25 Jahre Reaktorkatastrophe Tschernobyl

01.05.11, 23:26:38 von MrKnister

Flattr this


26. April 1986 - Der Atomreaktor in Tschernobyl kollabiert in einer gigantischen Explosion. Riesige Mengen hochradioaktiven Marterials werden aus dem havarierten Komplex herausgeschleudert. In wenigen Tagen erreicht das strahlende Marterial in einer riesigen Wolke auch Deutschland und regnet hier teilweise ab. Zeitzeugen aus Bayern berichten wie sie die Zeit nach dem GAU erlebt haben. Die Interviews führt Christina Karlus. Die Umfragen steuert Linnea Streit bei.

Ausserdem kommen zu Wort:
- Physiker Sebastian Pflugbeil, Präsident der Gesellschaft für Strahlenschutz e. V.(Interview: Nicolas Semak. Beitrag in voller Länge unter www.elementarfragen.de/2010/06/ef03-tschernobyl/ Das Urheberrecht dieses Interviews liegt ausdrücklich bei Nicolas Semak.)
- Physiker Prof. Hans-Peter Dürr, Träger des Alternativen Nobelpreises


Creative Commons Lizenzvertrag
25 Jahre Reaktorkatastrophe Tschernobyl von Claus Eutin steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Download MP3 (41,6 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. Mr Knister sagt:
    Hier geht es zu einem Blog mit Video-Botschaften zur Reaktorkatastophe Tschernobyl:
    http://blog.inamillionyears.com/
    U.a. mit Nina Hagen und Jürgen Trittin.

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.